Personal Agility Podcast

{{ show.title }}Trailer Bonus Episode {{ selectedEpisode.number }}
{{ selectedEpisode.title }}
|
{{ displaySpeed }}x
{{ selectedEpisode.title }}
By {{ selectedEpisode.author }}
Broadcast by

Summary

In dieser Folge wollen wir uns anhand Simon Sineks Buch "The Infinite Game" anschauen wie wir zugrundeliegende das "Infinite Mindset" und damit "Unendliche Ziele" für eine bessere persönliche Strategieplanung nutzen können.

Show Notes

In dieser Folge wollen wir uns anhand Simon Sineks Buch "The Infinite Game" anschauen wie wir zugrundeliegende das "Infinite Mindset" und damit "Unendliche Ziele" für eine bessere persönliche Strategieplanung nutzen können.

Simon Sinek - The Infinite Game

Simon Sinek - Das unendliche Spiel
  • Das Endliche und Unendliche Spiel
    • Endliche Spiel
      • Bekannte Regeln
      • Bekanntes Ziel
      • Man kann gewinnen
      • Es kann nur einen Gewinner geben
    • Unendliches Spiel
      • Regeln sind unklar/nur Teilweise bekannt
      • Es gibt kein (bekanntes) Ziel
      • Ein Gewinn ist nicht möglich aber man kann ausscheiden => Ziel: Weiter spielen zu können
      • Man kann sich zwar mit anderen Spielern messen aber das hat wenig Gewicht, solange man nicht ausscheidet
    • Unterschiedliche Mindsets:
      • Kurzfristiges Denken vs Langfristiges Denken
      • Absolute Ziele vs relative kontinuierliche Ziele
      • Andere Häuser einreisen vs hohe Häuser bauen 
      • Nullsummen Spiel vs den Kuchen größer machen
  • Aus den Konzepte für Erfolg und Misserfolg in Unendlichen Spielen aus Sineks Buch, zwei herausgegriffen:
    • "Gerechte Grund" (Just Cause)
      • Warum spiele ich?
      • Was ist mein "Why"
      • Was wird am ende in Erinnerung bleiben
    • Worthy Rival
      • Im unendlichen Spiel bringt es einen voran, einen "Würdigen Gegner" zu haben
      • Jemanden mit dem man sowohl konkuriert, den man aber auch schätzt/bewundert
      • Mach es einem leichter das eigene "Why" im Kontrast zum anderen darzustellen.
      • Man kann sich gegenseitig zu Höchstleistungen anstacheln (positive Konkurrenz)
  • Wie geht man damit in der Praxis um:
    • Sich selbst immer wieder hinterfragen, ob man an bestimmte Situationen/Probleme mit einem endlichen oder unendlichen Mindset ran geht (Wie sieht der Kontrast aus?)
    • Beim setzen von Zielen: Wie setze ich unendliche Ziele?
      • Inhaltlich: Was hält mich langfristig imSspiel (und macht mich besser) vs. kurzfristige Maximierung
      • Kann ich ein relatives Ziel setzen, dass auch noch gültig ist, wenn ich es erreicht habe.
      • Unterscheidung qualitativer Ziele (häufig unendlich) und quantitativer Ziele (häufig endlich) und geschickte Kombination -> OKRs


Hat es Euch gefallen? Habt Ihr Verbesserungsvorschläge, Fragen oder Themenwünsche? Kommt auf mich zu:
Ihr könnt die Folge auf https://www.personal-agility-podcast.de/ kommentieren  und diskutieren.
Twitter @p_a_pc
Instagramm @p_a_pc
Facebook
LinkedIn
simon@klaiber.com / https://www.linkedin.com/in/simonklaiber/ twitter: @simonklaiber 

What is Personal Agility Podcast?

Agile Methoden sind in aller Munde. Doch lassen sich Methoden wie Kanban oder Scrum oder die darunter liegenden Prinzipien auch zum Selbstmanagement oder für ein besseres Miteinander in der Familie nutzen?