Kein Katzenjammer

{{ show.title }}Trailer Bonus Episode {{ selectedEpisode.number }}
{{ selectedEpisode.title }}
|
{{ selectedEpisode.title }}
By {{ selectedEpisode.author }}
Broadcast by

Was ist Licht ins Dunkel eigentlich, wer steht dahinter? Welche Kritikpunkte formulieren Menschen mit Behinderung schon seit Jahren an der Kampagne? Was muss sich politisch tun, damit die Lage von Menschen mit Behinderung in Österreich tatsächlich verbessert wird?

Show Notes

Alle Jahre wieder: Jährlich findet am 24. Dezember im ORF die Spendengala “Lichts ins Dunkel” statt. Seit über 40 Jahren wird mit der Kampagne Geld für Menschen mit Behinderung gesammelt - und damit ist die Aktion selbst Teil des Problems. Zahlreiche Verbände behinderter Menschen und Betroffener kritisieren Licht ins Dunkel schon seit Jahren. Politiker:innen, so der Kern der Kritik, inszenieren sich als Retter von Menschen mit Behinderung, deren gesellschaftliche Ausgrenzung sie selbst zu verantworten haben. 

Wir wollen in der heutigen Folge einen Blick auf das quotenstarke Spektakel werfen. Was ist Licht ins Dunkel eigentlich, wer steht da dahinter? Welche Kritikpunkte formulieren Menschen mit Behinderung schon seit Jahren an der Kampagne? Was muss sich politisch tun, damit die Lage von Menschen mit Behinderung in Österreich tatsächlich verbessert wird? Und was können wir Linke dazu beitragen?

Darüber spricht Flora mit Martin Ladstätter. Martin Ladstätter ist Journalist aus Wien, schreibt über Gleichstellung und Innenpolitik, und engagiert sich im Bereich Menschenrechte, zum Beispiel in seiner Tätigkeit als Obmann des Behindertenberatungszentrums BIZEPS.

What is Kein Katzenjammer?

Aktuelle Debatten, politische Diskussionen und brandheiße Fragen. Jede Woche wird bei “Kein Katzenjammer” über tagespolitisches Geschehen, aktuelle Entwicklungen und neue Analysen diskutiert - mit ExpertInnen und AktivistInnen aus ganz Österreich.